Test: GraviTrax Erweiterung Seilbahn

Mit einer echten Seilbahn geht es nicht nur komfortabel den Berg hinauf, sondern auch ganz bequem wieder herunter. Die GraviTrax Seilbahn funktioniert aber nur in eine Richtung, nämlich nach unten.
Glücklicherweise wird mit der Seilbahn auch nur eine Kugel transportiert. Reale Passagiere wären nämlich Ihres Lebens nicht sicher.

Lieferumfang der GraviTrax Seilbahn
Lieferumfang der GraviTrax Seilbahn

Kleiner Karton, viel drin

Im Karton befindet sich neben den Teilen für die Seilbahn auch wieder das mittlerweile schon obligatorische Tütchen mit Schienen.
Zwei Basissteine bilden den Start- und Zielpunkt der Seilbahn. Diese sind baugleich, es spielt also keine Rolle, welcher Stein für welchen Zweck verwendet wird.

In diese Basissteine werden die Bügel eingesteckt, die als Halterung für „das Seil“ dienen. Diese Bügel müssen nicht, wie beim Hammerschlag oder Katapult, erst zusammengebaut werden.
In die eigentliche Seilbahn wird die große Kugel als Gewicht und oben die kleine Rolle eingesetzt. Trotz des Namens kommt bei der GraviTrax Seilbahn aber kein Seil zum Einsatz, sondern eine Stange aus Kunststoff. Mit den beiden Haken wird diese dann auf den Bügeln der Basissteine aufgesetzt.

Im Video gibt’s die Seilbahn in Aktion:

Video zur GraviTrax Seilbahn

Mit dem Starten dieses Videos werden Daten zu YouTube übertragen und Cookies gesetzt. Details erfährst du unter dem folgenden Link:

YouTube Datenschutzerklärungen

Wenn du einverstanden bis, klicke OK – dann wird die Seite neu geladen.

GraviTrax 26116 Seilbahn, Mehrfarbig*
GraviTrax 26116 Seilbahn, Mehrfarbig
Preis: € 7,89 Prime
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 30. Oktober 2020 um 02:11 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

„Lasse die Kugeln mit der Seilbahn fahren“ steht auf der Rückseite der Verpackung. Das stimmt natürlich so nicht, denn die Kugeln lösen die Seilbahn lediglich aus – ein direkter Transport der Kugeln ist nicht möglich.
Dafür wird die Kugel der Seilbahn auf dem kleinen Pinöppel des Startsteines platziert und die Rolle oben an der Stange eingehängt. Das erfordert etwas Übung, denn das Einhängen und gleichzeitige Platzieren ist eine recht wackelige Angelegenheit.

Die Rolle zum Einhängen bietet nicht viel Halt
Die Rolle zum Einhängen bietet nicht viel Halt

Hier hätte es deutlich zur Stabilität beigetragen, wenn die Kugel der Seilbahn von zwei Armen gehalten würde. So hat die Seilbahn bei zu steilen Winkeln die Angewohnheit von der Stange zu fallen.
Auch die Stange trägt ihren Teil zur Wackeligkeit bei, denn die wird einfach nur aufgesetzt. Ein „festklippen“ würde auch hier mehr Stabilität reinbringen.

Die Seilbahn wartet auf die auslösende Kugel
Die Seilbahn wartet auf die auslösende Kugel

Seilbahnfahrt und Kugelstoßen

Rollt die Kugeln in den Startstein der Seilbahn, stößt diese an die große Kugel der Seilbahn und schickt diese so auf die Reise.
Am Ziel angekommen, stößt diese dann auf die unten, ebenfalls auf dem Pinöppel liegende, Kugel und schickt diese in der Bahn weiter.

Um diesen Ablauf möglichst reibungslos zu gestalten ist etwas Experimentierfreude nötig. Ist der Winkel zu klein, bleibt die Seilbahn unterwegs stehen, ist sie zu schnell wird zwar die Kugel unten ausgelöst, die Seilbahn stürzt aber aus der Halterung.

Im Zielstein löst die Seilbahn die wartende Kugel aus
Im Zielstein löst die Seilbahn die wartende Kugel aus

Die Stange hat eine Länge von vier GraviTrax-Feldern. Diese verkürzt sich natürlich, sobald der Winkel verändert wird. Letztendlich lassen sich mit der Seilbahn drei Felder Strecke überwinden, eine Verlängerung oder Verkürzung ist nicht möglich.
Und die feste Länge der Stange ist eben auch ein Problem für die Basisteine. Ist sie länger als für die Strecke erforderlich, werden die Basissteine vorne angehoben und sitzen so nicht fest in der Bahn.

Konstruktionsbedingt gibt es da natürlich auch gar keine andere Möglichkeit. Auch ein Gummiband als „Seil“ hätte vermutlich nur bedingt funktioniert und weitere Probleme mit sich gebracht.

Das eigentliche Seilbahn-Element
Das eigentliche Seilbahn-Element

Bitte nicht so schnell fahren!

lingt nach vielen Kritikpunkten? Stimmt! Andererseits gehört es aber auch zum Spielspaß dazu, die optimale Position für die Seilbahn zufinden. Und wenn es dann funktioniert, sieht das auch schon sehr cool aus.

Die einzelnen Bauteile der Seilbahn sind wie gewohnt von guter Qualität und alles passt gut ineinander. Und für den Preis einer normalen Erweiterung (also so um die 10 Euro) ist die Größe schon erstaunlich.

Im Startstein wird die Kugel angestoßen
Im Startstein wird die Seilbahn angestoßen

Fazit zur GraviTrax Seilbahn

Die Seilbahn von GraviTrax hat zwar schon einige Defizite, ist aber trotzdem eine coole Erweiterung die spaß macht. Vor allem wäre eine bessere Halterung der eigentlichen Seilbahn an der Stange durchaus sinnvoll gewesen.

Schade ist, dass die Länge nicht variabel ist. Wie cool wäre es, die Seilbahn quer über eine große Strecke fahren zu lassen?
Trotz der Kritikpunkte kann mit der Seilbahn schnell Freundschaft geschlossen werden, denn diese lädt natürlich auch zum Experimentieren ein.

GraviTrax 26116 Seilbahn, Mehrfarbig*
GraviTrax 26116 Seilbahn, Mehrfarbig
Preis: € 7,89 Prime
(Kundenbewertungen)
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 30. Oktober 2020 um 02:11 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.