coogelbahn.de – Die ganze Welt der Kugelbahnen

Erweiterung für GraviTrax: Kaskade

Mit der Erweiterung „Kaskade“ ist es ein leichtes, die Kugeln auf die nächste Ebene der Kugelbahn zu heben. Denn, eine der Hürden beim Bau einer GraviTrax-Kugelbahn ist das Überwinden von Höhe. Der Einsatz der Gauss-Kanone ist immer verbunden mit dem Einbau weiterer Streckenteile, was auch nicht immer erwünscht ist.

GraviTrax Erweiterung Kaskade Karton
Die Kaskade kommt im GraviTrax-typischen Karton

GraviTrax Kaskade – so funktioniert das

Die Kaskade ist ein Mix aus den Funktionen des Katapultes und des Hammerschlags.
Rollt die Kugel in die Schaufel der Kaskade, wird ein kleiner Schalter ausgelöst, der als Sperre für den grünen Dreharm dient. Ist diese Sperre gelöst, schwingt der Arm aufgrund des Gewichts der beiden am oberen Ende befestigen Stahlkugeln in Fahrtrichtung herum.
Dadurch wird die Kugel nicht einfach nur eine Ebene nach oben befördert. Durch die zweite Stahlkugel entsteht mehr Kraft und die Kugel wird beim Abwurf in die Bahn auch noch beschleunigt.

GraviTrax Erweiterung Kaskade
Die Kugel rollt an und trifft auf den Auslöser

Was ist eine Kaskade?

Eine Kaskade ist ein künstlich angelegter Wasserfall. Wasser läuft dabei möglichst effektvoll Treppenstufen hinunter.
Sehenswert sind die Wasserspiele im Bergpark Wilhelmshöhe im nordhessischen Kassel. Dort läuft das Wasser vom Herkulesdenkmal die Kaskaden hinab und legt bis zum Ziel ca. 250 Meter Höhenunterschied zurück.
Ähnlich wie eine Kugelbahn, nur eben in groß.

An dieser Stelle haben wir ein Video von YouTube für Dich. Da bei einem direkten Aufruf dieses Videos Deine IP-Adresse an YouTube übertragen wird, benötigen wir zur Darstellung zunächst Dein Einverständnis.

Um die Einstellung zu widerrufen, lösche die Cookies aus Deinem Browser.

Die Kaskade zusammenbauen

Vor dem Einsatz in den eigenen Kugelbahnen muss die Kaskade aber zusammengesteckt werden. Dazu müssen die Teile für den Träger des Schwungarms durch diesen hindurch zusammengesteckt werden. Danach werden beide Seiten im weißen Baustein eingeklippst.
Im Anschluss wird noch der Auslöser eingesetzt und die beiden Stahlkugeln in ihren Halterungen platziert, die dann an den dafür vorgesehen Stellen am oberen Ende des Schwungarmes befestigt werden.

Die beiliegende Anleitung zeigt, wie es funktioniert und sollte unbedingt verwendet werden, um nicht versehentlich etwas zu verdrehen.

GraviTrax Erweiterung Kaskade Kugel in Schaufel
Die Kaskade hebt die Kugel nach oben

Lieferumfang der Kaskade

  • Spezieller Grundbaustein
  • Bauteile für die Halterung
  • >Zwei große Stahlkugeln mit Halterung
  • Aufbauanleitung
  • 1 x 3er-Schiene
  • 2 x 2er-Schiene
  • 3 x 3er-Schiene

Neben den eigentlichen Bauteilen für die Erweiterung sind auch noch Schienen mit im Karton. In der Bedienungsanleitung sind zwei kleine Aufbauvorschläge für den ersten Probelauf der Kaskade mit dabei.

Und los: Die GraviTrax Kaskade im Einsatz

Der Einsatz der Kaskade ist noch leichter als der Aufbau. Am sinnvollsten ist die Erweiterung natürlich in der Bahn vor einer Ebene positioniert, damit die Kugel ihren Weg fortsetzen kann.

Dabei bietet die Kaskade eine maximale „Funktionshöhe“ von vier hellgrauen Höhensteinen und der transparenten Ebenenplatte. Summa Sumarum kommt man also auf einen maximal überwindbaren Höhenunterschied von 4,5 Höhensteinen.
wird es höher, prallen die Kugeln vor den jeweiligen Streckenbaustein und es geht nicht weiter.

Was gleich auffällt: Im Gegensatz zum Trampolin oder dem Katapult macht die Kaskade konsequent ihre Arbeit. Das Trampolin erfordert je nach Einsatzort unterschiedliche Geschwindigkeiten und Fallwinkel der Kugeln, das Katapult wirft die Kugeln auch nicht immer gleichmäßig.
Anders die Kaskade: die Kugeln rollen rein, lösen aus und werden hochgehoben.

GraviTrax Erweiterung Kaskade in Aktion
Die Kaskade in Aktion von oben

Beschleunigung für die Kugeln

Die Kaskade setzt die Kugeln aber nicht einfach nur ab, sie gibt auch zusätzlich Schwung. Die Kraft des Schwungs ist natürlich auch abhängig davon, wieviel Höhenunterschied die Kaskade auf der GraviTrax Kugelbahn überwinden muss. Die „Flugbahn“ bis zum Eintreffen auf der Bahn ist also entscheidend für die daraus resultierende Geschwindigkeit.

GraviTrax Kaskade Detailansicht
Die Kaskade in der Nahaufnahme

Fazit zur Gravitrax Kaskade

Die Kaskade ist eine der bisher besten Erweiterungen für GraviTrax von Ravensburger. Neben der coolen Optik funktioniert sie einwandfrei und vor allem: immer präzise und zuverlässig.
Beim Einsatz mehrerer Kaskaden lassen sich große Höhenunterschiede in wenigen Sekunden überwinden.

Das Erweiterungsset ist im Online-Shop von Ravensburger erhältlich.

Dieses Set wurde von Ravensburger für diesen Bericht und Video zur Verfügung gestellt, was aber keine Auswirkung auf die Bewertung hat.


Testergebnis
Ravensburger GraviTrax Kaskade

Die Kaskade ist eine tolle Erweiterung, die erfreulich unkompliziert und präzise auf Anhieb funktioniert, ohne die Bahn an die Gegebenheiten der Erweiterung anpassen zu müssen. Klare Kaufempfehlung!

  • Präzise und zuverlässig
  • Gibt zusätzlichen Schwung
  • Überwindet 4,5 Höhensteine
  • Zusätzliche Schienen im Karton
  • Keine Kritikpunkte

Gravitrax Kugelbahn aufgebaut

Kugelbahn-Shop

Spannende Kugelbahnen entdecken

Hubelino Pi Set XL

NEU: Hubelino Pi

Hubelino Pi ausgepackt & ausprobiert

Otto.de

Kugelbahnen bei Otto.de

Kugelbahnen bei otto.de

GraviTrax Kugelbahn Zielfeld

Ravensburger GraviTrax

Alle Infos zu GraviTrax

Fischertechnik Dynamic M Aufzug oben

Fischertechnik Dynamic M

Die Kugelbahn bei uns im Test

Hubelino Kugelbahn

Hubelino Kugelbahn

Hubelino Kugelbahn im Test + Video

Wert:

Zur Verbesserung und Analyse unserer Webseite verwenden wir Google Analytics. Erst wenn Sie der Verwendung zustimmen, werden Daten an diesen Dienst übertragen.